things-to-do-in-napa-other-than-wine

 31. Oktober – 3. November 2018 

Mittwoch, Donnerstag und Freitag 17 – 22 Uhr  | Samstag 11 – 16 Uhr 

 Erleben Sie Wein und Kulinarik – in der wohl schönsten Vinothek im Raum Zürich. Degustieren Sie über 100 Weine in einer entspannten und familiären Atmosphäre. 

Die Festival-Highlights auf einen Blick: 

• Freddy Wohnrau, Export Manager bei Merryvale Vineyards, Napa Valley, wird am Donnerstag und Freitag persönlich vor Ort sein und die wunderbaren Weine von Merryvale Family Of Wines kredenzen. 

• In Zusammenarbeit mit Globalwine AG präsentieren wir Ihnen einige Trouvaillen von Ceretto, Weingut Kracher und der Bodega Domino de Cair. 

• Dorina Lindemann, Besitzerin des Weinguts Quinta Plansel, Montemor, wird am Donnerstag ihre vielfach prämierten Weine aus dem Alentejo persönlich präsentieren. 

… und während Ihren Degustationspausen verwöhnen wir Sie wiederum mit feinstem Risotto und den allseits beliebten Tortellini di Valeggio. Und dies wie immer zum Freundschaftspreis. 

Ich freue mich bereits heute auf Ihren Besuch und heisse Sie jetzt schon herzlich willkommen! 

Ihr Peter Tuor

Festival des Weins Programm PDF

Weingut_Toni_Jost_Vinoarte_Bülach

12. – 14. April 2018

Donnerstag und Freitag 17 – 22 Uhr

Samstag 11 – 16 Uhr

Ich präsentiere Ihnen wieder ein grosses, interessantes und breites Degustationsprogramm von über 90 Weinen aus aller Welt, darunter einige spannende Neuentdeckungen. Am Donnerstag und Freitagabend wird Peter Jost vom Weingut Toni Jost, Bacharach, Mittelrheingau/D persönlich anwesend sein und seine grossartigen Weissweine für Sie kredenzen.

Degustieren Sie die aktuellen Jahrgänge 2015 und 2016. Beide Jahrgänge versprechen grossartige Weine mit viel Potential. Wussten Sie, dass das Weingut auch einen süffigen Rosé und einen hervorragenden Spätburgunder keltert? Pinot Noir Fans werden begeistert sein. Profitieren Sie zusätzlich von 10% Rabatt auf alle Weine vom Weingut Toni Jost.

In unserem schönen Grottino werden Sie wiederum mit einer leckeren Pasta «a la casa» oder den schon legendären «Tortellini di Valeggio» verwöhnt.

Ich freue mich schon heute auf

Ihren Besuch!

Herzliche Grüsse, Peter Tuor

Einladung Perlen & Premieren PDF

Liebe Kundin, lieber Kunde

Für Ihre Kundentreue im vergangenen Jahr möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken und wünsche Ihnen für 2018 alles Gute, beste Gesundheit, Glück und Erfolg.

Ein neues Jahr hat begonnen. Neue Herausforderungen für den Weinfachhandel stehen an, da der Kampf um Marktanteile über eine zum Teil absurde Rabattpolitik weiter angeheizt wird. Neuerdings werben Händler wie zum Beispiel Aldi, Coop, Denner und Lidl mit Medaillen, Diplomen und Punkten, um ihren Absatz zu fördern. Dabei erhalten etliche prämierte Weine von ausgewiesenen Weinexperten nur mässige oder schlechte Noten.

Ein einzelner Juror degustiert bis zu 50 Weine pro Tag. Da stellt sich die Frage, ob etwa die Bewertung des 30. Weines noch genauso präzis ausfällt wie die des Ersten. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass eine objektive Bewertung bereits nach dem 15. Wein oft nicht mehr möglich ist.

Der berühmte Weinhändler und Master of Wine, Philipp Schwander, hat eine klare Meinung zu Weinprämierungen: «Grundsätzlich sagen Medaillen nicht viel aus.» Die Qualität der Auszeichnungen sei sehr unterschiedlich. Er verbietet seinen Produzenten, Medaillen auf die Flaschen zu kleben (Konsumenten-Magazin Saldo, Oktober 2017).

Der Einkauf und Genuss von Wein ist verbunden mit Emotionen und diese Gefühle entstehen nicht in den Regalen der Supermärkte, sondern durch den zwischenmenschlichen Kontakt und durch eine fachkundige und auf Sie persönlich abgestimmte Beratung.

Auch dieses Jahr finden wieder die beliebten Degustationsanlässe im Frühling und Herbst statt. Dazu werde ich Sie separat einladen. Erleben Sie gesellige Abende im schönen Grottino und Weinkeller.

Ich freue mich schon heute auf Ihren Besuch.

Herzliche Grüsse

Peter Tuor

PS: Kennen Sie schon unseren beliebten Online-Shop? Sie finden spannende Angebote unter vinoarte.ch 

Programm in PDF